Beschneidung

 

Sollte eine Vorhautverengung über das 4. Lebensjahr hinaus bestehen, so sollte eine Beschneidung erfolgen. Dies kann bei Erwachsenen problemlos in lokaler Betäubung erfolgen. Bei Kindern ist eine Vollnarkose für den ca. 20 minütigen Eingriff zu empfehlen.

Anschließend ist eine lokale Pflege mit Kamillenbädern und Bepanthen-Creme für 8-10 Tage sinnvoll. Die Fäden sind meist selbstauflösend.

Die Häufigkeit von Gebärmutterhalskrebs bei Frauen die nur mit beschnittenen Männern Geschlechtsverkehr hatten sinkt deutlich.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website verwenden ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen vorzunehmen, oder auf "Akzeptieren" unten klicken, dann erklären Sie sich mit diesen einverstanden.

Schließen